Archive for the 'Geht auf’s Haus!' Category

Das reimt sich nicht zusammen

Von frederic am 08 Jul 2012 | Filed under: Brettgeflüster, Geht auf's Haus!

Peter Handke wird ja immer gerne zitiert, wenn es um Fußballlyrik geht; 1994 erschien in “An krummen Wegen” eine Verballhornung von Eckhard Henscheid. Nachdem ich früher mal auf Fooligan Fußball-Lyrik gesammelt hatte (das werde ich irgendwann hier mal zusammentragen müssen) und dieses Gedicht momentan nicht im Netz dokumentiert ist, voilà: Bundesliagestart 1963 Loy – Voss, […]

Das Auge isst man mit

Von frederic am 05 Jul 2012 | Filed under: Geht auf's Haus!

Es war eine Frage der Zeit, bis die Torlinientechnologie kommen würde. Der nächste Schritt bei der Trennung zwischen Fußball und Spitzenfußball, oder (wie man ihn wohl demnächst nennen können wird) Fernsehfußball. Das Regelwerk hat dem doppelten Druck, den das Medium aufgebaut hat, nicht standgehalten. Das ist, denke ich, das wichtige an dieser Entscheidung. Natürlich wird […]

Zwischenspiel

Von frederic am 22 Jun 2012 | Filed under: An fremden Brettern, Geht auf's Haus!

Und so knüpft der Stil mittlerweile wieder an Otto Rehhagel an, ist effektiv statt attraktiv. Allein, der Erfolg gibt dem Team Recht. Frank Wormuth bei den 11Freunden im Interview über die griechische Nationalmannschaft Personen, denen der Erfolg auch Recht gibt: Bastian Sick. Thilo Sarrazin. Mario Barth. Justin Bieber. Richard David Precht. Herr Tutorial. Die Bild-Zeitung. […]

Mit dem Spiegel reden

Von frederic am 20 Apr 2012 | Filed under: Geht auf's Haus!

Diesen Samstag könnte Klopp zum ersten Mal seit Wochen nicht mehr die Frage hören, ob er denn jetzt endlich Meister sei. Und wir könnten Klopp zum ersten Mal nach der allerersten Frage des Fieldinterviews nicht nenervt nach links oder rechts oben linsen sehen, ungeduldig ob dieser Zeitverschwendung. Klar, die Frage ist ja auch so berechenbar […]

Zeig mir wo Du kommst, Alter!

Von frederic am 16 Feb 2012 | Filed under: Geht auf's Haus!

Jermaine Jones: Jeder macht Fehler, da bin ich nicht der Einzige. Ich kann zehn Spieler aufzählen, die auch mal Aussetzer hatten, und alle sind Persönlichkeiten gewesen: Ob nun Effenberg oder Kahn oder Matthäus. Aber bei keinem wird das so hoch gehangen wie bei mir, und das hat mit meinem Background zu tun. Wenn ich ein […]

Beisszeit

Von frederic am 09 Feb 2012 | Filed under: Geht auf's Haus!

“Es muss erst jemand auf den Kopf fallen, damit sich etwas ändert”, sagte der Trainer von Bayer Leverkusen gegenüber der dpa. Sagt er, der Dutt. Weil in Kiel der Boden gefroren war. Und das den Dortmundern nicht gefallen hat. Das also ist aus den Deutschen geworden. Ich weiß ja nicht, ich spiel momentan ja nicht, […]

« Neuere Artikel